Sie sind hier:  Startseite > Datenschutz 

 

Datenschutz

Genutzte Daten

Wir verarbeiten als personenbezogene Daten Namen und Kontaktdaten a) unserer Mitglieder, Spender, Sponsoren und sonstigen Vertragspartner, die natürliche Personen sind, b) der uns von unseren Mitgliedern, Spendern, Sponsoren und sonstigen Vertragspartnern, die keine natürlichen Personen sind, benannten Ansprechpartner, c) der Interessenten an unserem Verein und dessen Tätigkeiten sowie d) der an unseren Veranstaltungen teilnehmenden natürlichen Personen (sämtlichst: „die Betroffenen“), sofern wir die Daten von den jeweils vorgenannten erhalten haben.

Zudem verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir von Dritten in zulässiger Weise (z.B. zur Ausführung von Aufträgen, zur Erfüllung von Verträgen oder aufgrund einer von der betroffenen Person erteilten Einwilligung) oder aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Handels- oder Vereinsregister, Presse, Medien) zulässigerweise erhalten haben und verarbeiten dürfen.

 

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur  Durchführung unserer Vertragsverhältnisse mit den Betroffenen oder vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage der Betroffenen erfolgen und erforderlich sind (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Darüber hinaus verarbeiten wir personenbezogene Daten, sofern die Wahrung unserer berechtigten Interessen dies erfordert (z.B. zur Ansprache und Korrespondenz mit unseren Mitgliedern, Spendern, Sponsoren und Interessenten) und nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der Betroffenen, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen (Art. 6 Abs. 1 lit. f  DSGVO).

Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

Dauer der Datenspeicherung

Soweit erforderlich, verarbeiten und speichern wir die personenbezogenen Daten der Betroffenen für die Dauer unseres berechtigten Interesses und unserer Vertragsverhältnisse bzw. deren Anbahnung und Abwicklung mit den Betroffenen.

Wir löschen Namen und Kontaktdaten der uns benannten Ansprechpartner unserer Vertragspartner, Mitglieder, Sponsoren und Spender mit Kenntnis deren dortigen Ausscheidens.

Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich u.a. aus der Abgabenordnung ergeben. Die uns vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation können bis zu zehn Jahre betragen. Schließlich beurteilt sich die Speicherdauer auch nach den gesetzlichen Verjährungsfristen, die z.B. nach den §§ 195 ff. BGB in der Regel drei Jahre, in gewissen Fällen aber auch bis zu 30 Jahre betragen können.

Datenschutzrechte der betroffenen Personen

Jede betroffene Person hat ohne Angabe von Gründen und kostenfrei das Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO), das Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), das Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO), das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO). Beim Auskunfts- und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG.

Betroffene Personen haben das Recht, jederzeit aus Gründen, die sich aus deren besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (s.o.) erfolgt, Widerspruch einzulegen (Art. 21 DSGVO). Im Falle von Direktwerbung hat jede betroffene Person das Recht jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Schließlich besteht für betroffene Personen ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG).

Verantwortliche Stelle

Förderkreis Ingenieurstudium e.V.
c/o Technische Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Martensstraße 5a
91058 Erlangen

E-Mail: kontakt@fking.de

Tel.:  09131-85-29591

 

(c) 2009 by 24-design.de